Zu zweit lutschen
Erotische Geschichten

Das Spielchen mit dem Analdildo

0 1811

Das Spielchen mit dem Analdildo

Heute ist der Tag der Tage. Ich, Helene, werde mit meiner Schwester, Judith, meinen Ehemann, Alex, verführen. Dafür haben wir uns einen tollen Plan überlegt und dieser soll heute beginnen. Ich habe dafür meine Schwester zum Abendessen eingeladen und wir haben gerade einen geilen Dreier gehabt. Jetzt startet die nächste Runde. Dafür befinde ich mich mit meinem Mann, der von unserem ersten Mal noch immer entblößt ist, im Wohnzimmer auf der Couch.

Im Hintergrund läuft ein Porno. Gerade fickt eine der jungen Frauen den Mann von hinten in den Arsch, während dieser die Fotze der anderen vor ihm liegenden Frau leckt und diese dabei geil aufstöhnt. Genau bei dieser Szene kommt Judith wieder mit wippenden Brüsten zurückgestöckelt. „Ohhhh, das ist aber geil, findest du nicht, Alex?“

Dieser wird sofort rot, aber sein versteifender Schwanz spricht für sich. „Klar weiß ich, dass du dich von deiner Ehefrau nur zu gerne dominieren lässt. Auch, dass sie dich mit ihren Fingern fickt, dass sie dir Dildos in den Arsch schiebt, dich von hinten mit ihrem Strapon fickt… Während du dir selber einen herunter wichst!“, fährt Judith erregt fort. Alex stöhnt und ich greife nach seinem Schwanz. Dabei spüre ich, wie er wieder komplett steif ist und wichse ihn vor den Augen meiner Schwester.

Judith stöckelt jetzt zu ihrem Arbeitstisch, öffnet die Schublade und holt einen Gegenstand hervor. „Na Alex, kommt dir dieser Toy bekannt vor?“, fragt Judith sofort. Alex wird dunkelrot im Gesicht, als er in Judiths Hand unseren schwarzen, 15cm langen Analdildo erblickt. Ich spüre, wie sein Schwanz zwischen meinen erfahrenen Wichsfingern pulsiert. Judith macht nun vor Alex mit ihrer Hand dieselben wichsenden Bewegungen an unserem Dildo, wie ich gerade an seinem Schwanz ausführe.

„Dann wollen wir mal“, fährt Judith fort. Während diese jetzt eine Tube mit Gleitgel öffnet, drehe ich Alex auf den Bauch. „Hoch mit dir, auf die Knie, Ehemann“, befehle ich ihm dominant. Alex folgt wie ein Hündchen, dreht sich um und kniet dann auf allen Vieren vor uns beiden Frauen. Mit großen Augen sehen wir seinen behaarten Arsch, seine herunterbaumelnden Eier und seinen dicken Schwanz.

Während Judith den Analdildo mit Gleitgel einreibt, gehe ich hinter Alex, greife von hinten zwischen seine Beine und massiere seine vollen Eier. Alex stöhnt dabei laut auf und ich reibe nun von außen über seinen behaarten Damm sowie massiere seine Prostata. Immer schneller fahre ich mit meiner flachen Hand darüber, greife wieder nach seinem Hodensack, ziehe daran und lass ihn wieder los, wodurch sein steifer Schwanz immer wieder gegen seinen Bauchnabel klatscht.

Dann nähere ich mich mit meiner Zunge seiner geilen behaarten Rosette, umkreise sein Loch, greife nach vorne zu seinem vollsteifen Schwanz, ziehe diesen zwischen seinen Beinen in meine Richtung und wichse ihn hart vor meiner Schwester. Alex stöhnt nun laut auf, als ich sein Arschloch mit meiner Zunge ficke, während ich seinen harten Schwanz mit meiner Hand melke, wie eine Kuh.

 

Das Zungenspiel

Geiler DreierJudith kann sich jetzt auch nicht mehr halten. Sie gibt mir ein Zeichen und ich mache ihr Platz. Ich krieche nun unter meinen Ehemann, sodass wir in die 69-er-Stellung wechseln. Meinen Kopf schiebe ich bis zu seinem steifen Schwanz. Jetzt greift Alex nach meinen hauchdünn bestrumpften Beinen, streichelt über das knisternde Nylon und schiebt mein Becken noch etwas näher zu sich.

Dann spreizt er meine Beine und hat die krausen Locken meines riesigen Schamhaardreieckes direkt vor seinem Gesicht. „Was für geile haarige Fotze ihr beide habt. Das ist so weiblich und erregend“, sagt Alex laut heraus, während er sein Gesicht an meinen dichten Schamhaaren reibt und seine Nase hineindrückt. Ich sehe, wie sein steifer Schwanz bei seinen Worten zuckt und sich an seiner dicken Eichel wieder ein Lusttropfen gebildet hat.

Ich öffne nun meinen Mund, fahre meine Zunge aus und berühre sanft seine herunterhängenden Hoden. Als Alex meine Zunge an seinen Eiern spürt, lässt er sein Becken etwas sinken. Dann lasse ich meine Zunge vor- und zurückschnellen und massiere so seinen prallen Sack. Schließlich öffne ich weiter meinen Mund, sauge einen Hoden ein und beginne diesen sanft zu lutschen.

Alex stöhnt nun immer lauter, spreizt mit seinen Händen meine Beine und krault kurz mit einer Hand meine dichten Schamhaare, was ihn fast das Gleichgewicht über mir verlieren lässt. Danach stützt er sich wieder mit beiden Armen ab, teilt mit seinen Händen meine krausen Schamhaare und legt so meine äußeren Schamlippen frei. Nun lässt er seine Zunge über meine Schamlippen gleiten, leckt sie und spürt die auslaufende Nässe meiner Erregung.

Ich lasse seine Hoden zwischendurch immer wieder aus meinem Mund flutschen und muss laut aufstöhnen, während dieser meinen hervorstehenden Kitzler sucht und findet. „Jaaaaah, leck mich Alex, leck meine geile haarige Fotze“, sag ich ihm.

Dadurch lässt er seine Zunge über meinen Kitzler vor- und zurückschnellen, berührt mit seinen Lippen meine Schamlippen und stößt dabei seine Zunge in mein Loch. „Aaaaaaaah, jaaaaa, fick mich mit deiner Zunge, fick mein Loch, mein geiler Ehemann!“ Alex ist nun wie von Sinnen. Seine Zunge leckt meine Schamlippen, umkreist den harten Knopf meiner Scheide und fickt mich in meine Fotze.

 

Die Dritte im Bunde

Völlig erregt hören wir nun neben uns ein anderes Stöhnen: Judith. Meine Schwester haben wir in unserer Ekstase völlig ausgeblendet. Wir drehen unsere Köpfe beide zur Seite und sehen meine Schwester auf einem Stuhl neben der Couch sitzen.

Mit geilem Gesichtsausdruck beobachtet sie unser Treiben. Die Beine hat sie weit gespreizt, wodurch wir ihren kompletten braunen Schamhaarbusch bewundern können. Aber vor allem sehen wir mit großen Augen wie sie UNSEREN (eigentlich für Alexs Arsch bestimmten) 15cm langen Analdildo bis zum Anschlag in ihre Fotze steckt. An den Rändern ihrer Möse sieht man bereits das weiße Sekret ihrer Erregung. Nach mehrmaligen einführen, schließt sie schließlich ihre Oberschenkel und hält mit ihren Scheidenmuskeln den Dildo in ihrer Fotze.

Jetzt fährt Judith mit ihren Händen zu ihren großen Brüsten. Sie beginnt direkt sie zu kneten und lässt sie vor unseren Augen geil auf- und abwippen. Dann fährt sie zu ihren versteiften Nippeln, umkreist diese langsam und zwirbelt sie zwischen ihren Fingern. Judith stöhnt immer lauter, lässt ihren Vollbusen wieder fallen und spreizt ihre Beine. Der Dildo gleitet dabei von alleine wieder aus ihrer behaarten, völlig nassen Fotze.

Gebannt verfolgen wir nun, wie Judith den Dildo immer wieder in ihre weit gespreizte Möse schiebt. Und natürlich, wie sie sich damit selber vor unseren Augen fickt. Dabei wird sie immer schneller. Plötzlich spüre ich etwas Nasses an meinem Ohr. Ich drehe mich zurück unter Alexs Schwanz. Ein Lusttropfen seiner Eichel hat mich getroffen. Mein geiler Ehemann, denke ich mir!

Der Megaorgasmus

Ich lecke nun mit dem Zeigefinger den Lusttropfen mit meinem Mund ab, nehme eine Hand und schiebe nun Alexs vollsteife Latte zwischen meine Lippen. Als Alex spürt, wie sich mein Mund um seine dicke Eichel umschließt, stöhnt er laut auf, dreht seinen Kopf zurück und leckt meine ebenfalls mit weißem Sekret bedeckte Fotze.

Sex zu drittIm Hintergrund hören wir das Schmatzen des Dildos, den sich meine Schwester immer schneller zwischen ihre Schamlippen schiebt. Wir drehen uns nochmals kurz zur Seite und sehen wie Judith laut stöhnend zum Orgasmus kommt.

Ich kann nicht mehr. „Leck mich zum Orgasmus, Alex“, stöhne ich daher laut auf und stülpe wieder seine dicke Eichel über meine Lippen. Dann kreise ich mit der Zunge um das Loch, halte mit der Hand seinen Schwanz und ficke mit der Zungenspitze sanft seine Harnröhre. Alex hebt seinen Kopf und stöhnt: „Ja, fick mich Helene, lutsch meinen Schwanz und wichs mir einen, bis ich in deinen Mund spritze, du geile Ehefrau!“

Ich nehme also seine ganze Eichel bis zur Einkerbung in den Mund, ficke mit der Zungenspitze sein Pissloch und sauge zart an seiner steifen Schwanzspitze. Mit der Hand beginne ich nun zugleich seinen Penisschaft zu wichsen.

Judith, welche sich mittlerweile von ihrem Megaorgasmus erholt hat, kommt nun mit stöckelnden Schritten auf uns zu. Da Alex wie besessen meinen Kitzler leckt, während seine Eichel in meinem Mund steckt, bekommt er davon nichts mit. Judith geht leise vor mir in die Hocke. Ich sehe nun im seitlichen Blick, dass sie den Dildo aus ihrem behaarten Dreieck zieht. Das weiße Sekret ihres Orgasmus glänzt noch auf dem Dildo.

Ich weiß natürlich, was sie jetzt vorhat. Zuvor aber hat Alex‘ Zunge an meinem Kitzler ganze Arbeit geleistet. Nun spüre ich meinen herannahenden Orgasmus ausbrechen. Ich stöhne immer lauter. Meine Schenkel beginnen zu zucken und dann komme ich unter der Zunge meines Ehemannes zu einem unglaublichen Orgasmus.

„Jaaaaaaaaa, ich komme, ich komme“, stöhne ich laut auf, presse Oberschenkel zusammen und zucke fast eine Minute lang. Der Schwanz meines Ehemannes ist dabei natürlich aus meinem Mund geflutscht. Schwer keuchend muss ich diesen Megaorgasmus erstmal einige Minuten verdauen, während Alex seinen erschöpften Kopf auf meine behaarte Spalte legt.

Judith hat uns derweil natürlich beobachtet und hält den nassen Analdildo noch immer in ihrer Hand.
Ich gebe ihr nun ein Zeichen, umfasse mit meinen Händen die Pobacken meines Mannes und schiebe meinen Kopf etwas zurück. Nun habe ich seinen Arsch genau vor meinen Augen.

Alex stöhnt jetzt laut auf, weil ich mit meiner Zunge seine Rosette umkreise. Dabei beginne ich, seine Arschfotze richtig zu lecken, mache mit meiner Zunge immer wieder Anzeichen in sein Arschloch einzudringen, aber lecke ihn dann weiter. Jetzt sehe ich, wie Judith sich hinter dem aufgebockten Arsch meines Ehemannes in Stellung bringt. „Fick ihn, fick Alex mit der Zunge“, weist sie mich jetzt an.

 

Der Analdildo

„Befeuchte seinen Schließmuskel, bevor ich deinen Ehemann mit dem von mir bereits benutzten Dildo hart von hinten in den Arsch ficke. Ich werde ihn damit hart von hinten ficken, wie du es mit ihm zu Hause machst“, keucht Judith laut heraus.

Während die Bilder in meinem Kopfkino laufen, wie ich Zuhause Alex auf allen Vieren hart von hinten mit unserem Dildo ficke, lecke ich nun seinen Arsch und ficke sein Loch mit meiner Zunge. „Jaaaaaaaaaa, leck meinen Arsch, fick mich mit deiner Zunge… Aahhhhh, ist das geil“, stöhnt Alex laut heraus. Dann lasse ich von seinem nassen Arsch ab und überlasse diesen meiner Schwester.

Judith berührt nun mit dem Analdildo seinen Schließmuskel und umkreist damit die Rosette. Langsam dringt sie nun mit dem nassen Dildo in sein Arschloch ein. Mit großen Augen beobachte ich nun, wie der Dildo immer weiter in Alex Arsch eindringt. Meine Hände greifen zu seinen herunterhängenden Hoden und beginnen diese zu massieren, während Judith den Dildo ohne Probleme bis zum Anschlag in sein haariges Arschloch schiebt.

Zu zweit lutschen„Geil. Judith, mach weiter! Fick meinen Arsch, fick mich geil von hinten“, stöhnt Alex jetzt auf, dreht seinen Kopf zur Seite und schaut Judith dabei in die Augen, während sie sein Arschloch langsam mit dem Dildo aufspießt. Ich ziehe inzwischen Alex Schwanz zu meinem Mund, lecke seine Lusttropfen ab und stülpe die Eichel wieder bis zur Einkerbung in meinen Mund. Mit der rechten Hand umfasse ich nun den steifen Schaft und beginne ihn zu wichsen. Dabei melke ich ihn vor Judiths Augen wie eine Kuh.

Auch Judith keucht nun wieder bei diesem Anblick und fickt Alex mit dem Dildo immer schneller und härter von hinten in den Arsch. „Ja, fickt mich ihr geilen Fotzen, ich spritze gleich ab“, schreit mein Ehemann laut heraus.

Ich wichse Alex nun immer härter und schneller. Meine wichsende Hand klatscht dabei an seine dicken Eier, während Judith den Arsch ihres Schwagers weiter von hinten aufspießt. Ich spüre wie der Schwanz meines Ehemanns dabei in meinem Mund zu zucken beginnt. „Lass Alex auf meine Schamhaare spritzen! Ich will sein geiles Sperma aus seinem Steifen herausspritzen sehen“, stöhnt Judith.

Der Dildo ist mittlerweile fast komplett im Arsch meines Mannes verschwunden. Eine seitliche Sperre verhindert das komplette Eindringen. Ich lasse schnell von Alex Schwanz ab, krieche unter ihm heraus und befehle ihm sich vor mich zu stellen. Dann stelle ich mich hinter ihn und greife nach vorne zu seinem Schwanz, den ich wieder hart wichse. Judith stellt sich nun vor meinem Mann und ich schaue zu. Durch ihre Stöckelschuhe ist ihr braunes Schamhaardreieck genau auf seiner Schwanzhöhe.

„Es ist so geil dir zuzusehen, wie du Alex vor mir einen wichst“, keucht Judith jetzt. Alex stöhnt nun immer lauter, dann spritzt er vor unseren Augen ab. Sein Sperma schießt zwischen meinen Fingern heraus und ich leite es genau auf Judiths Schamhaare. Dabei greife ich Alex mit der anderen Hand an seine Rosette und spüre wie die Schließmuskeln durch den in seinem Arsch steckenden Dildo bei seinem Orgasmus kontrahieren.

Vier lange weiße Fontänen spritzt Alex auf Judiths krausen dichten Busch, gefolgt von zwei kürzeren, welche auf dem Boden landen. Schlussendlich melke ich noch den letzten Tropfen aus seinem Schwanze, bis ich zufrieden von seinem Schwanz ablasse.

Dann fahren wir nach Hause. Auf der Rückfahrt sprechen Alex und ich über Gott und die Welt, so als wäre nichts geschehen. In unseren Gedanken sieht es aber anders aus. Der Dreier mit meiner Schwester war ein prägendes Erlebnis- zu mindestens für mich. Ich weiß, dass auch Alex es wiederholen würde, wenn ich wollte. Und ich will! Nicht heute, aber bald, sehr bald.

Da würden wir alle doch gerne mit Alex tauschen, oder? Gefallen dir richtige Sexgeschichten wie diese? Wir haben noch viel mehr davon auf der Startseite!

Lass einen Kommentar hier:

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert. *

Das ist geil!

Wer schreibt hier eigentlich?

Ob es jemanden gibt, der Sexgeschichten genauso liebt wie wir? Gute Frage! Doch wer sind wir überhaupt? Mandy und Torben, 30 und 32 Jahre alt und süchtig nach Erotischer Literatur! Wir schreiben schon länger unsere eigenen Sexgeschichten und machen hin und wieder auch mal erotische Fotoshootings in sehr guter Qualität. Unser halbes Leben besteht aus Sex und allem was noch so dazu gehört.

Hier veröffentlichen wir hin und wieder unsere Geschichten, die wir zum Teil selbst erlebt oder frei erfunden haben. Doch auch Gastschreiber, die ihre Geschichten veröffentlichen, haben wir immer wieder. Du kannst uns auch deine Storys einsenden, klicke dafür auf den Button unter diesem Text. Doch jetzt wünschen wir dir erstmal viel Spaß mit all den geilen Geschichten die es hier zu lesen gibt!

 

Sende uns deine Sexgeschichte!

Noch mehr geile Sachen:

Partner

Letzte Kommentare



"erotischste geschichten""geschichten inzest""sohn bumst mutter""fick storys""sex geschichte kostenlos""milf sex geschichte""tante gefickt""sklavin melken""geile sex geschichte""sexgeschichten sklave"fick-deine-nachbarin"private sex stories""erotische geschichten nachbarin""schwester nackt""erotische geschichte""meine frau fickt"erotichegeschichten"frau fickt tiere""schwester wird gefickt""sexgeschichten bilder""tabu sexgeschichten""freie erotische geschichten""nachbarin fickt""meine cousine gefickt"omasexgeschichten"sex geschi""titten geschichten""ehefrau sex geschichten""perverse fragen com""bruder fickt schwester geschichte""heisse nachbarin""nackte schwestern""schwester im schlaf gefickt""lesben am strand""reife frauen geschichten""erotische geschichten ehefrau""erotische geschichten ehefrau""von tieren gefickt""vibrator orgasmus""sex mit mutter geschichte"eroticgeschichten"vom hund ficken lassen""frau mit schwanz""erotische mutter""tante ficken""analsex geschichten""familiensex geschichten""teenager sex geschichten""sexgeschichten sklave""sexgeschichten frau mit hund""erotik geschichten""tante will ficken""deutsch sex"faustfick"schwester sex geschichten""sex mit studentin""sex mit hund geschichte"inzestgeschichten"riesenschwanz geschichten"bumsgeschichten"grosse muschis""dildo im po""penis und muschi""tochter sexgeschichten"tiersexgeschichten"sex mit der freundin""erotische stories""tiersex geschichte""betrunken sex""geile sexstories""schulden sex"sexgeschicht"animal sex geschichten"sexgesch"ex freundin bläst"privatesexgeschichten"oma sex story""lesben fick""mit tieren ficken""kostenlose inzestgeschichten""oma sex geschichten""sex erotik geschichten""vater tochter fickgeschichten"