Loading...
Loading...

Mutter fickt besten Freund
Erotische Geschichten

Wie mein bester Freund und meine Mutter Sex haben

0 465

Wie mein bester Freund und meine Mutter Sex haben

Seit ein paar Wochen hatte ich den Verdacht, dass mein bester Freund, Mark (18), hinter meinem Rücken mit meiner Mutter (43) flirtete und vielleicht sogar mehr anstellte, denn ab und zu bemerkte ich ein seltsames Verhalten zwischen beiden.

Einmal war er zum Beispiel bei uns zu Hause und ich habe meine Mutter dabei erwischt, wie sie ihm für ein paar Sekunden spielerisch in den Schritt gefasst hatte, als er auf der Couch saß.

Ein anderes Mal hatte sie sich in der Küche umgedreht, um etwas aus dem Kühlschrank zu holen und mein bester Kumpel rieb dabei ganz vorsichtig seinen Schwanz an ihrem knackigen Arsch. All das passierte, als beide dachten, ich würde es nicht sehen.

Mutter fickt besten FreundDas machte mich einfach neugierig und ich wollte wissen, was dahintersteckt, besonders weil Mark und ich seit Kindheitstagen beste Freunde sind. Seit Jahren ist er deshalb fast täglich bei uns, denn wir lernen häufiger zusammen oder schreiben die Hausaufgaben voneinander ab.

Am Montagmorgen war dann der besagte Tag, an dem ich sie heimlich beobachten konnte. Das stellte ich an, indem ich unter einem Vorwand das Haus kurz verlassen musste. Dadurch waren Mark und meine Mutter, die heute frei hatte, alleine zu Hause.

Ich sagte beiden, dass ich zum Supermarkt gehen würde, um noch etwas Müsli zu kaufen. Daraufhin fragte mich meine Mum sofort, wie lange ich denn brauchen würde und ich sagte ihr etwa 30 Minuten.

Deshalb ging ich raus, parkte das Auto um und ging leise und vorsichtig nach 5 Minuten wieder ins Haus. Ich öffnete wirklich leise die Tür, sodass sie mich nicht hereinkommen hörten. Als ich dann im Flur stand, konnte ich das Stöhnen von oben hören.

 

Die Geräusche von oben

Neugierig von den Geräuschen ging ich dann langsam nach oben und sah, dass die Tür zum Zimmer meiner Mutter offen war. Schließlich näherte ich mich dann dem Türrahmen und sah beide auf ihrem Bett in Missionar-Stellung, halb unter der Decke. Seine Hose und seine Boxershorts lagen zusammen mit den Höschen meiner Mutter an der Seite des Bettes.

Als mir bewusst wurde, dass mein Verdacht richtig war, war ich voller verschiedener Emotionen. Ich war wütend, eifersüchtig, aber auch richtig angetörnt. Denn ich fand es irgendwie heiß, dass meine Mutter unter der Bettdecke war und Sex mit jemandem hatte, der weniger als halb so alt war wie sie und dass mein Freund so glücklich war, so eine heiße MILF ficken zu können.

Mutter des Freundes geficktSchließlich schaute ich beiden weiter zu und bewegte mich dabei nicht vom Fleck. Ich stand nämlich direkt vor dem Zimmer meiner Mutter, konnte ihnen genau zuhören und schaute gelegentlich mal hin.

Mein Freund fickte sie abwechselnd langsam und schnell, während meine Mutter leise aber beständig stöhnte. Dabei sah, wie Mark seine Hüften langsam hin und her bewegte und seinen Schwanz in sie hineinsteckte und herauszog. Leider konnte ich ihre nasse Fotze und seinen harten Schwanz nicht genau sehen, da diese unter der Decke waren.

Als er dann zu einem schnellen Fick wechselte, stöhnte sie immer härter und lehnte ihren Kopf zurück. Dabei sah ich, wie sie ihre Beine um ihn wickelte und er seinen jungen Schwanz tiefer in sie hineinsteckte.

Die Pussy meiner Mutter muss richtig feucht und saftig gewesen sein, denn als mein bester Freund sie immer schneller fickte, konnte ich von außerhalb des Zimmers hören, wie feucht und sabschig ihre Pussy war.  Dies überprüfte ich später auch in ihrem Bett und sah den Fleck von ihrem Pussy-Saft.

Nach der wilden Fickerei wechselte er wieder in ein langsameres Tempo und ich konnte hören, wie sie rummachten, während er immer noch ihre Pussy fickte. Ich hörte, wie sie sich oft küssten und dabei sah ich auch, wie mein bester Freund den Hals meiner Mutter küsste und an ihren großen Brüsten saugte.

Jetzt realisierte ich erst, dass es mich wirklich eifersüchtig machte, zu wissen, dass mein Freund so sinnlich mit meiner Mutter hinter meinem Rücken war. Kurz überlegte ich deshalb auch sie zu unterbrechen, aber diese Situation wäre mir einfach zu peinlich. Ich wollte nicht, dass sie wissen, dass ich sie beobachtet hatte. Daher ging ich leise wieder nach unten und schloss die Tür zu, damit sie es hörten und direkt wussten, dass ich zurück war.

 

Wieder offiziell Zuhause

Nachdem ich die Haustür laut zustieß, hörte ich, wie mein Freund schnell ins Badezimmer rannte. Anschließend ging ich nach oben, um ihnen zu sagen, dass ich wieder da war und sah meine Mutter in ihrem Bett sitzen. Jetzt hatte sie ihr Handy in der Hand und tat so, als würde sie eine SMS schreiben.

Sie war dabei aber ganz nervös und rot. Als ich näherkam, sah ich auch, dass sie noch ein bisschen verschwitzt war vom Sex.

Mein bester Kumpel hatte seine Shorts bereits wieder angezogen, aber das Höschen meiner Mutter lag noch auf dem Boden. Sie begrüßte mich, indem sie sagte: „Hallo Schatz, wie geht es dir?“ und ich antwortete: „Mir geht es gut und dir?“ Sie nickte daraufhin und erklärte mir, dass sie sich etwas krank fühlen wurde.

Ich wusste natürlich, was der wahre Grund dahinter ist, aber sagte natürlich nichts. „Hast du Mark gesehen? Wir wollten die Ferien etwas nutzen, um Fußball zu spielen“, fragte ich sie anschließend und sie antwortete: „Oh, ich glaube, er ist im Badezimmer.“

Dann stand sie auf, schlang aber die Bettdecke um ihren Körper und ging in den Flur. Dabei konnte ich sehen, wie der Saft ihrer feuchten Pussy ihr Bein hinunterlief, weil sie noch nicht die Möglichkeit hatte, sich zu waschen. Als dann schließlich mein bester Freund aus dem Badezimmer kam, hatte er einen Fleck auf seiner Hose, der vermutlich von dem Pussy-Saft meiner Mutter stammte. Erneut sagte ich nichts.

Für den Rest des Tages verhielten sie sich normal, als sei nichts passiert. Da Marks Eltern zurzeit nicht Zuhause waren, wollte er am Abend dann wieder bei uns schlafen. Am Abend saßen wir deshalb alle im Wohnzimmer und sahen uns einen Film an. Meine Mutter hatte ihren roten Satinmantel angezogen (den sie fast nie trägt) und saß dabei mit uns auf der Couch.

Nach dem Film sagte ich beiden dann, dass ich noch schnell duschen würde, was ich normalerweise vor dem Schlafengehen immer tue. Beide nickten und ich ging davon aus, dass meine Mutter sofort wusste, dass beide rund 20 Minuten hatten, bis ich fertig sein würde.

Im Badezimmer angekommen schaltete ich dann den Duschkopf ein, um sie glauben zu lassen, dass ich wirklich duschen würde, aber in Wahrheit schlich ich mich zur Treppe, um ins Wohnzimmer zu schauen. Ich konnte sie ein wenig reden hören, aber verstand nicht alles.

 

Die Action im Wohnzimmer

Ich ging leise etwas näher heran und sah dann, dass meine Mutter ihren Bademantel mittlerweile geöffnet hatte und meinen Freund zwischen ihren Brüsten war. Er leckte und saugte an ihnen, biss ihr dabei sogar in die Nippel. Dann hörte ich meine Mutter sagen: „Ich will Dich schmecken“, woraufhin sie ihm die Hose herunterzog.

Dicke Titten MutterSein Schwanz sprang ihr dann ins Gesicht und sie fing an, langsam seinen Schwanz zu wichsen. Der Schwanz meines Freundes war dünn, aber dafür relativ lang. Dann streichelte sie ihn noch ein bisschen länger und sagte: „Du hast einen wirklich schönen Schwanz, Mark.“ Dabei zog sie ihm langsam seine Vorhaut ganz nach unten und wieder nach oben zurück. Nach ein paar Wiederholungen beugte sie sich dann nach vorne, um an seinem Schwanz zu saugen.

Es war interessant beiden zuzuschauen, aber auch leicht verstörend. Jetzt hörte ich meine Mutter sagen: „Dein Schwanz schmeckt viel besser mit meinem Saft darauf.“ Deshalb nahm ich an, dass sein Glied noch nach dem Pussysaft meiner Mutter schmeckte, den er scheinbar noch nicht komplett abgewaschen hatte.

Danach zog sie wieder seine Vorhaut ganz nach unten und lutschte wieder langsam an der Spitze seines Schwanzes, um die Haut dann wieder hochkommen zu lassen. Ich sah, wie er ein paar Mal zuckte, als sie das tat, aber auch stöhnte. Dann sagte sie: „Steh auf“ und bewegte sich zum Rand der Couch hin, wo sie ihre langen Beine spreizte, während sie ihren Bademantel noch anhatte, aber weiter öffnete.

Meine Mutter sah in ihrem knallroten Bademantel und ihren weit gespreizten Beinen auf der Couch wirklich sehr sexy aus, dachte ich mir.

In dieser Position kniete sich Mark zwischen die Beine meiner Mutter und streichelte ihre muskulösen Oberschenkel. Dabei wanderte er immer höher, bis er auf die Muschi meiner Mutter traf und sein Teil langsam in ihr Loch hineinstieß.

Dieses Mal stöhnte sie viel weniger, vermutlich weil ich im Haus war. Dabei hörte ich, wie sie ihn „Schatz“, „Süßer“ oder „Baby“ nannte und Dinge wie „das ist so gut“ und „du bist so ein guter Junge“ mehrmals sagte, während er sie vögelte. Etwa 10 Minuten lang ging das so weiter und er lehnte sich gelegentlich zurück, wobei sein Schwanz noch halb in meiner Mutter steckte.

Am Ende sagte er: „Ich glaube, ich bin bereit. Wo soll ich hinspritzen?“ „Wo immer du willst, Schätzchen“, antwortete sie. „Ich würde gerne deine Pussy füllen, wenn ich darf“, sagte er und sie nickte. Dann lehnte er sich zurück, ließ die Hälfte seines Schwanzes noch in der warmen Muschi meiner Mutter und fasste sich zusätzlich an. Als er kam, war es das erste Mal, dass ich ihm beim Sex richtig laut stöhnen hörte.

Genaugenommen waren es ein paar jugendliche Grunzer und stöhnende Geräusche, während er in meine Mutter kam. Nachdem er seinen Atem wieder stabilisieren konnte, lehnte er sich wieder zurück. Dabei fing meine Mutter jedoch an, seinen Schwanz sanft zu drücken, um den Rest seines Spermas aus seinem Schwanze zu drücken.

Als nächstes zog sie dann seinen langen Schwanz heraus und hielt ihn in ihre Hände. Sein Schwanz war immer noch hart und glänzte im Licht. „Wow, dein Schwanz ist so heiß und dein Sperma tropft immer noch aus meiner Muschi“, sagte die schließlich. Daraufhin entschuldigte mein Freund sich bei ihr, dass so viel herauskam und er eine Sauerei machte. Meine Mutter erwiderte jedoch: „Das ist in Ordnung, ich habe es sehr genossen, Baby. Ich werde dich sofort saubermachen.“

Um den Schwanz von meinem besten Freund sauberzumachen, nahm sie ihn in den Mund und leckte seinen Schwanz erneut ab. Dann schloss sie ihren Bademantel und ging in die Küche, um Papiertücher zum Aufräumen zu holen.

Ich ging wieder nach oben, machte mir die Haare nass, damit es so aussah, als hätte ich geduscht und stellte den Duschkopf ab. Als ich wieder nach unten kam, lag mein Freund auf der Couch mit seinem Handy in der Hand und meine Mutter war in der Küche und machte Tee.

 

In der Nacht

In dieser Nacht schlief Mark auf der Couch, meine Mutter in ihrem Zimmer und ich in meinem. Irgendwann in der Nacht hörte ich dann wie meine Mutter ihren Schrank öffnete. Sie muss sich ihren Vibrator herausgeholt haben, denn nur wenige Sekunden später hörte ich die Geräusche dieses Geräts aus ihrem Zimmer kommen.

Ja, unser Haus war hellhörig und ihr Schlafzimmer liegt direkt neben meinem Zimmer. Nach wenigen Minuten hörte ich dann aber, wie sie aufstand und nach unten ging. Ich nahm an, dass sie sich jetzt entweder etwas zu trinken holt oder Mark wecken würde.  Als sie vorsichtig runter ging, folgte ich ihr und blieb wieder auf der Treppe sitzen. Dann hörte ich sie flüstern und kurz danach hörte ich Mark etwas Leises sagen.

Mutter auf die Titten gespritztVon dieser Position aus konnte ich aber nichts sehen. Daher ging ich nach einigen Minuten etwas weiter die Treppe herunter und sah dann, wie meine Mutter auf ihm saß. Ihre Brüste drückte sie dabei in sein Gesicht.

Sie ritt ihn ziemlich wild und küsste ihn lange. Mark schaute dabei konzentriert nach oben und biss ihr zwischendurch in die Brüste. Ich habe meine Mutter noch nie so wild erlebt! Nach wenigen Minuten kam sie dann, was ich durch ihr lauteres Stöhnen vermutete.

Sie zuckte dabei zusammen und legte sich dann für ein paar Minuten auf seinen Körper, während sein Schwanz noch in ihr war.  Danach hörte ich erneut Flüstergeräusche und schließlich stieg sie von ihm ab und ging wieder Richtung Treppe. Als ich sie langsam auf mich zukommen sah, sprintete ich schnell in mein Zimmer, damit sie mich nicht sehen konnte.

Die ganze Nacht konnte ich dann überhaupt nicht mehr schlafen. Alles woran ich denken musste, war, dass mein bester Freund hinter meinem Rücken Sex mit meiner Mutter hatte. Ich wusste nicht, ob ich es für mich behalten sollte oder sicherstellen soll, dass sie herausfinden, dass ich es weiß.

Ich könnte es ihnen auch sagen, dass ich es weiß und dass ich damit einverstanden bin (was ich nicht sicher bin) oder ihnen sagen, dass ich sie erwischt habe und will, dass sie aufhören. Es waren einfach sehr viele Möglichkeiten, wie das hier weitergehen könnte. Auch wenn ich es heiß finde, finde ich es immer noch ein wenig seltsam, dass meine Mutter mit einem so jungen Mann Sex hat.

Ich meine, mein Freund ist erst vor ein paar Monaten 18 geworden und ich bin mir nicht sicher, wann ihre Sex-Beziehung begonnen hat.

Na ja, am nächsten Morgen taten beide wieder so, als wäre nichts passiert, außer dass mein Freund zwei kleine Knutschflecke am Hals hatte. Ich werde mir echt etwas überlegen müssen.

Würdest du deinen Freund mit deiner Mutter ficken lassen? Gefallen dir richtige Sexgeschichten wie diese? Wir haben noch viel mehr davon auf der Startseite!
Loading...

Lass einen Kommentar hier:

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert. *

Loading...

Wer schreibt hier eigentlich?

Ob es jemanden gibt, der Sexgeschichten genauso liebt wie wir? Gute Frage! Doch wer sind wir überhaupt? Mandy und Torben, 30 und 32 Jahre alt und süchtig nach Erotischer Literatur! Wir schreiben schon länger unsere eigenen Sexgeschichten und machen hin und wieder auch mal erotische Fotoshootings in sehr guter Qualität. Unser halbes Leben besteht aus Sex und allem was noch so dazu gehört.

Hier veröffentlichen wir hin und wieder unsere Geschichten, die wir zum Teil selbst erlebt oder frei erfunden haben. Doch auch Gastschreiber, die ihre Geschichten veröffentlichen, haben wir immer wieder. Du kannst uns auch deine Storys einsenden, klicke dafür auf den Button unter diesem Text. Doch jetzt wünschen wir dir erstmal viel Spaß mit all den geilen Geschichten die es hier zu lesen gibt!

 

Sende uns deine Sexgeschichte!

Loading…

Partner


Online porn video at mobile phone


"sex oma""omas fickgeschichten""vibrator mit fernbedienung""bruder schwester sexgeschichten""heisse geschichten""fick mich geschichten""sex geschten""blowjob story""sexgeschichte geschwängert""besten sexgeschichten""sexgeschichte oma""sex mit stiefmutter""sexgeschichten bruder und schwester""frau hund sex"sexkurzgeschichten"sklaven sex geschichten""ehefrau sexgeschichten""in den arsch gefickt geschichten""perverse fragen com""ehefrau sexgeschichten"beste-sexgeschichten"tittenfick mit abspritzen""heiße sexgeschichten"erotischegeschichten"von hinten in den arsch""sklaven sex geschichten""sexgeschichten bruder""oma sex geschichten""sex geschichten deutsch""muschi massieren""arsch fick"sexgeschichten"sexgeschichten vater und tochter""sex gechichten""leck mein arschloch""alt frauen sex""sohn fickt mutter geschichten""geile sex geschichte""sex mit mama""mutter sexgeschichten""schwester bumsen""von hinten in den arsch""cousine ficken""sexurlaub thailand"sexstorys"heiße nachbarin""schwanz im arsch""alte frau sex""hund fickt teen"www.sexgeschichteninzestgeschichten"lesbensex geschichte""ficken in thailand""großmutter sex""tante sexgeschichten""heisse sexgeschichten""alt frauen sex""mutter wichst""mutter meiner freundin gefickt""mutter sohn sex geschichten""frau fickt ihren hund""inzest porno geschichten""tier sex geschichte""mädchen fickt hund""massage intim""erotische geschichten hund""geile sexgeschichte""erotische geschichten nachbarin""sex mit meiner schwester""strapon geschichten""sex mit alten frauen""deutsche sexgeschichten"erotichegeschichten"erotische geschichten ehefrau""sex mit der schwester geschichten""von hund gefickt""sex omas"sexmassage"fickgeschichten kostenlos""sexgeschichte tante""deutsche sex stories""ich ficke meine nachbarin""mit hund gefickt""in den arsch ficken""cousine sex""die schwester gefickt""tochter sex geschichten""oma sex geschichten""schwiegermutter nackt""erotische geschichten mädchen""sex erzählungen""harte sexgeschichten""geile stiefmutter""mutter fickgeschichten"